Lesezeit: 3 Minuten

Shop-Einrichtung, Steigerung von Verkäufen und Performance-Messung für Marken auf Pinterest jetzt noch einfacher

Wie sah Einkaufen vor der Zeit des Online-Shoppings aus? Die Zeit, in der wir nach einem Shoppingtrip ein komplettes Outfit mit nach Hause gebracht haben, obwohl wir eigentlich nur eine Jeans kaufen wollten? Diese Shopping-Momente waren voller Inspiration. Mit Pinterests neuen E-Commerce-Tools wird das Shopping-Erlebnis auf der Plattform jetzt so inspirierend wie das Offline-Shopping – und das rechtzeitig zur Weihnachtszeit.

E-Commerce – In diesem Jahr begann das Weihnachts-Shopping auf Pinterest deutlich früher als sonst. Bereits im April sind Suchanfragen nach „Weihnachtsgeschenkideen“ (+3x im Jahresvergleich) in die Höhe gestiegen. Außerdem hat sich der Anteil von Nutzer*innen, die auf Pinterest mit Shopping-Möglichkeiten interagieren, in den letzten sechs Monaten um mehr als 85 Prozent vergrößert. 

Bei Pinterest glauben wir, dass es einen Unterschied zwischen Shopping und Kaufen gibt – nämlich die Inspiration. Ein Online-Shopping-Erlebnis mit mehr Inspiration vereint alle Facetten des Kaufprozesses und ermöglicht ihn von überall. 

Heute stellen wir die neuesten Funktionen vor, mit denen Händler in der Weihnachtssaison und darüber hinaus potenzielle Kunden erreichen können. Dazu zählen ein neues Schaufenster-Profil, Katalog-Uploads in Echtzeit, Kollektionen als Shopping-Anzeigen-Format, Videos für Kollektionen, automatisches Bidding, Conversion-Analyse sowie eine Testversion verbesserter Produkt-Tags.

Hier die Shopping-Vorteile für Händler und Kunden in der Online-Welt im Überblick:

Neue Möglichkeiten, einen Shop einzurichten

Schaufenster-Profil und besseres Entdecken von Händlern (nur USA): So können Marken entdeckt werden und mehr Käufer inspirieren.

Ein aktualisiertes Profil ermöglicht es Händlern, ihren Shop-Tab zu verändern und vorrätige Produkte nach Kategorie, Produktgruppen oder dynamischen Empfehlungen sortiert anzuzeigen. 

Schaufenster Pinterest

Wenn Pinterest-Nutzer*innen nach Shopping-Ideen suchen, werden ihnen auf Grundlage der Produktkategorie empfohlene Händler angezeigt.

Merchant Discovery

Neue Produkt-Tags (nur USA): Wir testen eine aktualisierte Version für Produkt-Tags, mit der Händler in ihren eigenen Bildern die genauen Produkte markieren können. Käufer können so direkt auf die Website des Händlers weitergeleitet werden, um ihre Inspiration Realität werden zu lassen. 

Product Tagging

Katalog-Updates: eine intuitivere Oberfläche, die es einfacher macht, Händler auf Pinterest zu werden. 

Händler können jetzt schneller ihre Kataloge hochladen und Shopping-Anzeigen aktivieren – dank Katalog-Uploads in Echtzeit, der Option, Videos in Kollektionen einbinden und der Möglichkeit, Kataloge und Kollektionen zu vereinen. 

Katalog-Uploads Pinterest

Neu bei Katalogen:

  • Gewisse Produkte gehören einfach zusammen. Aus diesem Grund vereinen wir Kataloge und Kollektionen. Marken können jetzt als Teil dieses Kollektions-Formats ein Hero-Asset und eine dazugehörige Produktgruppe auswählen, um so eine inspirierende Anzeigeneinheit mit mehreren Bildern zu erstellen. 
  • Mit unserem neuen Planungs-Tool können Händler dann ihre Produkte auf Pinterest hochladen, wann sie möchten. 
  • Wir führen die Option ein, in einer Kollektions-Anzeige Videomaterial als Hero-Asset zu nutzen. So können Marken ihre Geschichten noch ausführlicher erzählen. Und das mit Erfolg – Werbetreibende, die Kollektionen nutzen, konnten einen Anstieg von 6–18 Prozent des durchschnittlichen Warenkorbwerts verzeichnen. 
Video Collections

Neue Möglichkeiten zur Steigerung von Verkäufen

Automatisches Bidding für Shopping: Dank dieser Funktion musst du dich bei Katalogverkäufen in Anzeigenkampagnen nicht mehr um die Abgabe von Geboten kümmern.

Händler können so das Meiste aus ihrem Budget herausholen, ohne es ständig überwachen zu müssen. Automatisches Bidding für Shopping bedeutet, dass Werbetreibende dynamisch das Gebot einer Anzeigengruppe anpassen können, um die maximale Anzahl von Ergebnissen zu erhalten. Keine Ratespiele, keine Wartezeiten – sondern einfach, automatisch und effektiv. 

Automatic Bidding

Werbetreibende, das automatische Bidding für Katalogverkäufe genutzt haben, erzielten durchschnittlich 30 Prozent mehr Conversions bei der Optimierung für das Conversion-Event und 30 Prozent mehr Klicks bei der Optimierung für das Klick-Event mit dem gleichen Budget.

Neue Möglichkeiten zur Performance-Messung

Neue Conversion-Analyse: eine detaillierte Ansicht der Conversion-Performance.

Mit den neuen Updates können Händler sehen, wie Kunden zu ihrer Kaufentscheidung gelangen. Im Visualisierungs-Tool wird alles wie gewohnt zusammengefasst. Sie können den Weg zur Kaufentscheidung verfolgen und mehrere Attributionsansichten vergleichen, um den Erfolg nachzuweisen. 

Conversion Analysis

Das sind nur die neuesten Updates zu unserem wachsenden Angebot an Shopping-Lösungen. Sie wurden entwickelt, um Marken zu mehr Umsatz zu verhelfen und gleichzeitig dafür zu sorgen, dass Kunden zum Shopping inspiriert werden – nicht nur zum Kaufen.  

Quelle: Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × eins =

Follow on Feedly