E-Commerce – Wirecard wickelt künftig auch digitale Online-Zahlungen für den Online-Lebensmittelshop der real GmbH ab

Lesezeit: 2 Minuten

Wirecard baut Kooperation mit der führenden Hypermarkt-Kette real im Bereich digitale Omnichannel-Zahlungen aus

Wirecard, der global führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, erweitert seine Zusammenarbeit mit real, dem führenden Betreiber von Hypermärkten in Deutschland.

Wirecard ermöglicht bereits seit 2017 Kreditkartenzahlungen auf dem Online-Marktplatz von real, einer Handelsplattform für eigene Produkte und externe Händler. Künftig wickelt das Unternehmen auch digitale Zahlungen im Online-Lebensmittelshop ab. Dort können Verbraucher frische Lebensmittel online bestellen und in teilnehmenden Märkten fertig zusammengestellt abholen oder zur Wunschzeit direkt nach Hause liefern lassen. Dank der Wirecard-Plattform bietet real seinen Kunden nicht nur schnelle und einfache Payment-Möglichkeiten, sondern durch die Verknüpfung mehrerer Kanäle auch ein bequemes, einheitliches Omnichannel-Einkaufserlebnis.

E-Commerce – Der Bruttowarenwert über die Marktplatz-Plattform real.de wuchs im Geschäftsjahr 2017/18 um 90 Prozent auf 380 Millionen Euro. Im E-Food-Bereich bietet real rund 30.000 Artikel an und damit mehr als jeder andere Wettbewerber im deutschen Lebensmitteleinzelhandel.

Dr. Gerald Schönbucher, Geschäftsführer real.digital, betont: „Wir sehen im E-Food Bereich viel Potenzial und bauen das Geschäft weiter aus. Die Vorteile liegen auf der Hand: stressfreies Einkaufen, ohne Anstehen oder Gedrängel. Insbesondere für beruflich stark eingebundene Arbeitnehmer, Eltern mit wenig Zeit oder Rentner, die nicht mehr so mobil sind, bietet diese Art des Einkaufs viele Vorteile. Wir freuen uns sehr, unseren Kunden in Deutschland mithilfe der Digitallösung von Wirecard ein noch besseres und bequemeres Einkaufserlebnis zu bieten.“

Christian Reindl, Executive Vice President Sales Consumer Goods bei Wirecard, fügt hinzu: „Der Anteil von Lebensmitteleinkäufen über digitale Vertriebskanäle steigt stetig. Wir wollen diese positive Entwicklung nutzen und zusammen mit Einzelhändlern ihre Geschäftsmodelle digitalisieren. Mit unserer Technologie und unserem digitalen Know-how können wir Unternehmen wie real dabei unterstützen, nicht nur digitale Payment-Prozesse zu verbessern, sondern Kunden auch ein optimales Einkaufserlebnis über sämtliche Verkaufskanäle hinweg zu gewährleisten.“

Immer mehr Kunden kaufen Lebensmittel online. So betrug laut Handelsverband Deutschland (HDE) die Wachstumsrate im Online-Lebensmittelkauf in Deutschland im Jahr 2017 17,5 Prozent. Mit Gütern des gesamten Fast Moving Consumer Goods (FMCG)-Segments wurde im selben Jahr ein Umsatz von rund 3,9 Milliarden Euro erzielt.

Quelle: Wirecard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.